Die untenstehende Grafik zeigt die empfohlenen Strombelastungswerte für Grafitelektroden verschiedener Qualitäten und Durchmesser. Bei Betriebsbedingungen oberhalb des empfohlenen Bereichs kann, je nach den entsprechenden Ofenbedingungen, ein Elektrodenmehrverbrauch auftreten. Der Elektrodenverbrauch ist, abgesehen von den Bruchverlusten infolge übermäßiger mechanischer Beanspruchung, abhängig von der elektrischen und thermischen Belastung. Der Spitzenabbrand der Elektroden ist auf die im Lichtbogen stattfindende Sublimation von Kohlenstoff (Übergang fest – gasförmig) zurückzuführen, und der Seitenabbrand auf die chemische Reaktion von Kohlenstoff mit Sauerstoff (Oxidation). Bei hoher thermischer Belastung empfehlen wir den Betrieb im mittleren Bereich der unten gezeigten Vorgaben für die elektrische Belastbarkeit von Elektroden sowie die Anwendung von unseren beschichteten Elektroden.

 

Keine Beschreibung